Yousef

Posts Tagged ‘inspiration’

Monotonie des Andersdenkens.

In Leben und so., Literarisches Roulette on 21/02/2013 at 09:55

Manchmal schaust du in den Rückspiegel des Lebens und siehst die untergehende Sonne samt Ausfahrt, die du eigentlich nehmen wolltest, am Horizont verschwinden. Vor Dir wartet die Nacht. Es regnet und der stinkende Riesenlindwurm aus hässlichen 30-Tonnern, der mit dir die Straße teilt, lässt seinen Hass auf die Menschheit an dir aus. Er teilt halt nicht gern. Manchmal schaust du deswegen vielleicht einen Moment zu lange in den Rückspiegel und verlierst die Kontrolle über den Weg, der vor dir liegt. Der stinkende Riesenlindwurm kennt da kein Erbarmen und jeder, der wie ich ein Super Mario Double Dash Vollprofi ist, weiß, das es höchster Konzentration bedarf, um Bowser und seine Freunde auf die Plätze zu verweisen. Blick nach vorn sang einst Max Herre und beschrieb das Ende einer Liebesgeschichte. Es hätte genauso jede andere Geschichte sein können, die einmal schön war, dein Leben in goldene Tücher wickelte und nun blass ist, durchsichtig, wie die Haut eines Gollums auf Crack. Du fliehst vor der Sonne und fragst dich die ganze Zeit warum. Aber wenn überall nur Licht ist, merkst du gar nicht, das auch du scheinen kannst. Und dafür ist die Nacht genau der richtige Ort.

Advertisements

Sehen und verstehen werden.

In Credo der Woche, Leben und so. on 14/06/2009 at 21:57
Zwischen hier und dem Horizont gibts ne Menge zu gucken.

Zwischen hier und dem Horizont gibts ne Menge zu gucken.

Es gibt Momente, da lassen sich andere Menschen wunderbar beobachten. Zum Beispiel in Zügen. Einmal auf einer längeren Bahnreise von vorne bis hinten durch den ICE laufen und darauf achten, was die Leute gerade tun, was für Getränke auf ihren Tischen stehen, was sie lesen oder welche Geräte sie so benutzen.  Spielen Sie auf einer tragbaren Konsole, schauen sie einen Film, naschen Sie Süßkram oder einfach nichts von alledem? Den Rest des Beitrags lesen »